Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V   Ortsgruppe “Lehrte/Hannover e.V.”                Mitglied des VDH, der FCI, der WUSV und der IRO Traditionell findet das jährliche Treffen, diesmal in der OG  Reichenbach, immer am 3. WE im Juli statt. Jedoch wurde es dieses  Jahr aus gesundheitlichen Gründen einiger Teilnehmer um einen  Monat nach hinten verschoben. Somit machte sich am Freitag den  23.08. eine kleine „Delegation“ unserer OG, bestehend aus Andreas  Ziball, Roland und Dunja Herfert, Kai und Andrea Wiesner der OG  Burgdorf und Byanca Hoff aus der OG Ilsede/Ölsburg auf den Weg  nach Thüringen. Ein wenig Später als erwartet trafen wir gegen frühen  Abend nach einer abwechslungsreichen Landpartie (gesperrte Straßen  sei Dank) auf dem Idyllisch gelegenen Gelände der Ortsgruppe  Reichenbach ein. Der Empfang war sehr herzlich, Kaffe und Kuchen  nach langer Fahrt genau das Richtige  und die Freude alte Bekannte  wiederzusehen groß. Nachdem die Hunde versorgt und die  Schlafstätten aufgebaut, bzw. aufgesucht wurden, wurde der  langersehnte gemütliche Teil mit einem herzhaften Abendbrot und dem  Ortsüblichen Spirituosenspezialitäten eingeläutet. Als Dank und  Erinnerung an dieses Wochenende wurde eine etwas andere Art der  Erinnerungstafel in Form eines Apportierholzes dem  von uns  niedersächsischen Hundefreunden übergeben. Am nächsten Morgen nach einem reichhaltigen Frühstück sind wir  aufgebrochen um die in der Nähe gelegene Göltzschtalbrücke,  Wahrzeichen des Vogtlandes und die größte Ziegelsteinbrücke der  Welt, zu besichtigen. Ein mit 78 m Höhe und 574 m wahrlich  imposantes Bauwerk das in nur 5 Jahren Bauzeit errichtet worden ist  und das Tal der Göltzsch zwischen den Orten Mylau und Netzschkau  überspannt. Gerade einen Steinwurf von Ihr Entfernt gibt es die  Möglichkeit mit einem am Boden gesicherten Fesselballon (dem  Vogtlandballon) in die Lüfte zu steigen und eine wunderbare Aussicht  aus 150 m Höhe zu genießen. Dieses Angebot nahmen einige Mitglieder  aus beiden Ortsgruppen an. Die Sicht war klar und Weit, nur wenig  Wind regte sich; somit war der Aufenthalt über dem Tal auch für  mulmige Fahrgäste auszuhalten. Wieder zurück in der OG wurde auch  recht bald der Übungsbetrieb eingeläutet. Es wurde Einzel- aber auch  Gruppentraining angeboten und von uns Gästen ebenfalls genutzt. Die  fleißigen Helferlein der OG Reichenbach bereiteten währenddessen  eine Kaffeetafel mit leckerem Kuchen vor. Nach der Unterordnung  begann der Schutzdienst mit den beiden Schutzdiensthelfern Andreas   und Kai . Für jedes Team haben sie sich Zeit genommen, evt.  Fragestellungen erörtert und am bzw. mit dem Hund und dem  Hundeführer gearbeitet. Auch hier kam der Spaß nicht zu kurz, weder  bei der Arbeit auf dem Platz, noch bei den Zuschauern.  Es gab  erfahrene „alte Hasen“ zu sehen aber auch „Quereinsteiger“ und  junge Hunde die sich noch im Aufbau befinden. Schon Bald wurde alles  für ein Grillfest vorbereitet und der Tag fand seinen geselligen  Ausklang am Feuerkorb und mit Musik.  Sonntag war Abreisetag, aber das aufraffen viel schwer. Nach dem  wieder einmal tollen Frühstück wurde alles zusammengepackt, die  Hunde „gelüftet“ und die Hühner gesattelt. Das obligatorische  Gruppenbild durfte natürlich nicht fehlen.  Vielen, vielen Dank an alle Mitglieder der Ortsgruppe Reichenbach die  sich um uns als Gäste und um das leibliche Wohl Aller gekümmert  haben. Ein entspanntes und amüsantes Wochenende bei Freunden  schürt die Vorfreude auf den Besuch nächstes Jahr am 3.  Juliwochenende bei uns in der OG. Ihr seid herzlich Willkommen!  OG Lehrte/Hannover e.V. Bericht, Text und Foto: Dunja Herfert zu Gast bei der OG Reichenbach/Vogtland (Bei “CLICK” auf die Fotos, vergrößern sich diese !)